29.10.2016 Zoo Berlin

2016-10-29-304

Wieder gut ein Monat vergangen, seit dem letzten Zoobesuch :/

Es ist nun klar, dass der Zoo Berlin voraussichtlich im Sommer 2017 ein Pandabär-Paar bekommt 🙂 So bestimmt eine große Baustelle den Zoo.

Ich freue mich total darüber, natürlich ist es ein teures Projekt. Aber es tut Berlin gut, es tut dem Zoo gut und natürlich den Besuchern.

Ansonsten war es ein schöner Spaziergang am Vormittag bevor die Menschenmassen kamen 😉

Hier nun die Bilder dazu :

https://plus.google.com/u/0/photos/110731438021809749600/albums/6346869422794300673

Ich wünsche ein schönes Wochenende 🙂

Advertisements

Über okki1616

Hobbyfotografin, Zoo Berlin, Musikgruppe Santiano

Veröffentlicht am 29. Oktober 2016 in Allgemein und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. Liebe Marion!

    Vielen Dank für den virtuellen Zoo-Besuch! Es ist immer wieder schön. Ich freue mich auch schon sehr auf das Panda-Pärchen. Sicher wird es wieder viele Besucher in den Zoo ziehen und bestimmt trifft man auch einige Bekannte wieder.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Yeo

    Gefällt mir

  2. Dankeschön für die schönen Fotos,liebe Marion!

    Liebe Grüße von Brigitte.

    Gefällt mir

  3. Bei den Pandas habe ich etwas gemischte Gefühle,
    weil China, immerhin eine Diktatur, damit Politik macht.
    Klar sind das tolle Tiere, aber das Panda Projekt bindet
    auch viel Geld, dass anderen Tierarten im Zoo hätte zu
    Gute kommen können. Ich bin da sehr zwiegespalten…

    Gefällt mir

    • Sicherlich wird es Befürworter und Gegner des Panda-Projektes geben. Ich gehe definitiv zu den Befürwortern – auch wenn es natürlich umfangreiche Baumaßnahmen / Geldinvestitionen fordert. Aber vorher haben sich alle über Dr. B. beschwert, nun ist ein neuer Direktor da, der verändert, sofort wird weiter gemeckert, kopfschüttel. Ich finde es positiv 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Liebe Marion – es besteht kein Grund den Kopf zu schütteln, bitte etwas differenzierter! Ich sehe die positiven Veränderungen, die Dr.Knieriem gebracht hat SELBSTVERSTÄNDLICH!!! Dies ändert nichts an der fragwürdigen Politik Chinas und den ebenso fragwürdigen Methoden der Brut von Pandabären in Massen-Klon-Stationen, um sie dann gewinnbringend auf der ganzen Welt zu „vermieten“ und danach die Kinder auch noch einzusacken. Baobao und seine Frau waren ein Geschenk von China, sie gehörten Berlin. Hier wird aber nicht nur das Gehege neu gebaut, was ja durchaus positiv ist, sondern auch noch sehr viel Geld bezahlt, damit die Bären überhaupt kommen. Das Prozedere ist und bleibt fragwürdig! Die Bären gehören weiter China und auch der Nachwuchs. So läuft es in Schottland, Canada und überall. Dieses Geld hätte man gewinnbringender in faire Projekte stecken können, denn andere Stellen im Zoo oder Tierpark sind weiter vernachlässigt. Tut mir leid, dies ist ein Prestigeprojekt – klar, Pandas ziehen Zuschauer, und die Hauptstadt sollte halt wieder welche haben. Dafür zahlt man jeden Preis – nicht gut! 🙄

        Gefällt mir

  4. Na zum Glück hat jeder seine eigene Meinung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: